Die WohnungswirtschaftMünchen

Erbbaurechtsverträge mit der Landeshauptstadt München

„Lassen Sie uns über Erbbaurecht in München reden“. Dieser Einladung der VMW folgte die 3. Bürgermeisterin Verena Dietl am 28. September 2021.

In einem persönlichen Gespräch konnten Dr. Klaus-Michael Dengler (Vorstandsvorsitzender der VMW und Geschäftsführer der GEWOFAG), Hans Maier (Verbandsdirektor VdW Bayern) und Jörg Kosziol (Verbandsvorsitzender des VdWBayern und stellv. Vorstandsvorsitzender VMW) ihre Bitte platzieren: Einen konstruktiven Diskussionsprozess mit dem Kommunal-referat zu den Erbbaurechtsverträgen mit der Landeshauptstadt München anzustoßen.

Wir freuen uns, dass Verena Dietl unsere Gesprächsbitte aktiv unterstützen wird.

Die VMW ist gut vorbereitet und die Agenda mit folgenden Punkten bestückt:

  • Die Laufzeit von Erbbaurechten auf 99 Jahre verlängern.
  • Die Vielzahl an Gestaltungsleitfäden zugunsten planerischer Baufreiheit straffen.
  • Über Entschädigungsleistungen bei Ablauf des Erbbaurechtsvertrags sprechen.
  • Soziale und ökologische Auflagen mit Augenmaß erteilen.
  • Anzahl der Grundbedingungen für die Teilnahme an Ausschreibungen reduzieren.