Die WohnungswirtschaftMünchen

Exkursion in die Messestadt Riem am 08.11.2019

Zu der Fachveranstaltung der etwas anderen Art trafen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Riem, um Projekte einzelner Mitglieder unter deren Führung zu besichtigen.

Herr Markus Sowa, Vorstand der „jungen“ Genossenschaft „Kooperative Grossstadt“, führte uns durch sein Projekt „SAN RIEMO“, das sich noch im Rohbau befindet. Er lenkte unsere Aufmerksamkeit vor allem auf die flexible Bauweise des Gebäudes.

Weiter ging es zu einem Bestandsobjekt des Bauvereins München-Haidhausen. Im 4. Stock des Gebäudes befindet sich ein Gemeinschaftsraum, den die Mieterinnen und Mieter anmieten und so auch gute Nachbarschaften pflegen können.

Herr Jörg Kosziol, Vorstand des Bauvereins, berichtete über das Gebäude und die Themen- stellungen aus der laufenden Vermietung.

Weiter ging es zum Objekt wagnis3, wo uns Frau Irina Miller, Architektin und Genossen- schaftsmitglied, bereits erwartete. Sie informierte über das hohe Engagement der Bewohnerinnen und Bewohner der Anlage und führte uns anschließend in den Werkstattbereich. Dort werden zu verschiedenen handwerklichen Tätigkeiten Kurse zum Selbstkostenpreis angeboten, was die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sichtlich beeindruckte.

Mit der U-Bahn fuhren wir zur nächsten Station – der Messestadt West – zu den Beständen der GEWOFAG und der Eisenbahner-Baugenossenschaft München-Hauptbahnhof. Herr Robert Zengler von der GEWOFAG berichtete als Bewohner der Messestadt Riem, vor allem aber aus der Sicht eines Fachmannes, der auch alle Themen des täglichen Miteinanders kennt.

Herr Klaus Schaffarczik, geschäftsführender Vorstand der ebm, erläuterte vor Ort die Entstehungsgeschichte seiner Projekte.

Danach ging es trotz frostiger Temperaturen und mit klammer Kleidung in das Mieterzentrum der GEWOFAG, um sich dort mit einer warmen Suppe und Fingerfood aufzuwärmen. Nebenher wurde über das Besichtigte eifrig diskutiert.