Die WohnungswirtschaftMünchen

Verabschiedung des langjährigen Vorstandsvorsitzenden Hans-Otto Kraus

Mitgliederversammlung 2017
Verabschiedung des langjährigen Vorstandsvorsitzenden Hans-Otto Kraus

Auf der Mitgliederversammlung der Vereinigung Münchener Wohnungsunternehmen e.V. (VMW) wurde Hans-Otto Kraus als Vorstandsvorsitzender verabschiedet. In seiner siebenjährigen Amtszeit hat er die VMW neu ausgerichtet und weiterentwickelt.

Programm
Um 15.00 Uhr im Großen Sitzungssaal des neuen Rathauses begann die Mitgliederversammlung der VMW. Zunächst überbrachte Stadträtin Heide Rieke das Grußwort der Landeshauptstadt München, danach folgten die Referate „Schicksals(wahl)jahr 2017 – Ist unternehmerisches Handeln künftig noch erwünscht?“ von Xaver Kroner, Verbandsdirektor des VdW Bayern, und „Bauen ist alles – ist Bauen alles?“ von Hans-Otto Kraus. Im Anschluss wurden die VMW-Vorstände ihren langjährigen Vorsitzenden, Hans-Otto Kraus, in den Ruhestand verabschiedet.

Sieben Jahre Mitgestaltung der Münchener Wohnungspolitik
In seiner Amtszeit von 2010 bis 2017 hat Hans-Otto Kraus die VMW entscheidend geprägt. Dank der organisatorischen wie auch inhaltlichen Neuausrichtung gewann die VMW auch auf der politischen Bühne an Gewicht. Gemeinsam mit den Mitgliedern des Vorstands machte sich Hans-Otto Kraus z. B. für eine Lockerung der Stellplatzsatzung stark – ein großer Schritt auf dem Weg zu mehr bezahlbaren Wohnungen in München. Weitere Schwerpunkte bildeten der Erhalt des Erbpachtrechts für Genossenschaften und eine vertiefte Kooperation mit den zuständigen Referaten der Landeshauptstadt München.

Mit dem nunmehr regelmäßig erscheinenden Mietenatlas, der die Durchschnittsmieten der Mitgliedsunternehmen in den einzelnen Stadtteilen erstmals aufzeigt und der Einführung einer Webseite 2012, machte die VMM unter der Leitung von Hans-Otto Kraus die Leistungen und die Bedeutung der Mitglieder der VMW für die Öffentlichkeit sichtbar.

Intern sorgen die zahlreichen wohnungswirtschaftlichen und bautechnischen Fachveranstaltungen in Kombination mit Angeboten, darunter die Beratung von bauwilligen Unternehmen, für Weiterbildung und einen regen Erfahrungsaustausch der Mitglieder untereinander.

Über die VMW
Seit 1947 arbeitet die Vereinigung Münchener Wohnungsunternehmen als eingetragener Verein (e.V.), mit dem Zweck die Interessen ihrer Mitglieder gegenüber der Politik zu vertreten, den gegenseitigen Austausch zu fördern und Beratung zu leisten. Ziel hierbei ist es, bezahlbaren Wohnraum in München bereitzustellen. Die VMW ist eine Arbeitsgemeinschaft im VdW Bayern (Verband bayerischer Wohnungsunternehmen e.V.) und verfügt aktuell über 52 Mitglieder, darunter Genossenschaften, Vereine und Kapitalgesellschaften sowie kommunale Wohnungsunternehmen. Insgesamt bewirtschaften die Mitgliedsunternehmen ca. 135.000 Wohnungen.